Freitag, 7. September 2018

Zint Irmgard.


Zint Irmgard.
Hüer, nou lütt allwärr dat Klöckske,
On röp dich so deän Helligeberg.
Komm, komm, so klenk öt joe all emmer,
Besöek Zint Irmgard op deäm Berg.
Böß du e Söitelsch Kenk geblieve,
dann tröck öt dich na die Oktav,
Oem doe Zint Irmgard te veriehe,
Wie du öt fröiher dengs so brav.
An Motters Honk bös du gestiege
Als Kenk gonz kleän all na deäm Berg,
Oem die Pktav doe möt te fiere,
Woers du och möig doebej jonz ärg.
Dröm hoen öt bej, wat man dich lieret,
Lot net vergäß dat Klöckske klenge.
Zeig`dankbar dich för all deä Seäge,
Deä öt os Heimat noch wörd brenge.
Bliev treu din Heimat, ewig leeve,
On wonns du noch soweit dervan.
Zint Irmgard wörd dich net vergeäte,
On ös die Leäve noch so lang.
On schluts du ens din Oeg för emmer,
Kömms en die ew'ge Heimat du,
Dann wörd dat Klöckske dich noch senge
E Leed för dich: zur ew'gen Ruh'.
                                                               Leo Oellers



Zint Irmgard.

Mittwoch, 5. September 2018

Neue Irmgardisfahnen

Die Irmgardisoktav steht vor der Tür. Viele Süchtelner schmücken dazu den Prozessionsweg und ihre Häuser. Das beliebte Motiv des altbekannten Irmgardisfähnchens gibt es nun als 60x60cm große Fahne.
Die Stofffahne ist in ausgezeichneter Qualität und kann im Süchtelner Pfarrbüro St.Clemens für € 10 pro Stück gekauft werden.


Irmgardisfahnen 2018

Irmgardisfahnen 2018

Mittwoch, 29. August 2018

St.Irmgardis - Oktav 2018

In diesem Jahr feiern wir die St.-Irmgardis-Oktav als geistliche Woche vom 08. – 16. September.  Die einzelnen Tage der Oktav werden thematisch den sieben ‚Ich-bin-Worten’ im Johannesevangelium folgen:

So., 09. Sept.  Ich bin die Auferstehung.                                         Joh 11,25
Mo., 10. Sept.  Ich bin das Brot des Lebens.                                    Joh 6,35
Di., 11. Sept.   Ich bin das Licht der Welt.                                        Joh 8,12
Mi, 12. Sept.    Ich bin die Tür.                                                        Joh 10,9
Do., 13. Sept.  Ich bin der gute Hirte.                                              Joh 10,11
Fr., 14. Sept.   Ich bin der Weg.                                                      Joh 14,6
Sa., 15 Sept.   Ich bin der wahre Weinstock.                                    Joh 15,1
So., 16 Sept.   Als er zu ihnen sagte: Ich bin es!, da wichen sie zurück.  Joh 18,6

Die ‚Ich-bin-Worte’ Jesu sind Kernaussagen unseres Glaubens, die den hohen Anspruch erheben, dass für den, der das Leben in Fülle haben will, kein Weg an Jesus vorbeiführt; denn Er ist der Weg und das Leben. (Joh 14,6). Gleichzeitig ist jedes ‚Ich-bin-Wort’ Jesu mit einer Verheißung verbunden, die ‚Leben’ schenken will.

Herzliche Einladung zur Teilnahme an der geistlichen Woche! 

Das Programm zur Irmgardis-Oktav erhalten Sie durch Klicken hier


Irmgardis-Oktav 2018

 

Freitag, 6. Juli 2018

Osterkommunion 1940 - St. Clemens Süchteln

Osterkommunion 1940 - St. Clemens Süchteln
Osterkommunion 1940 - St. Clemens Süchteln

 Hl. Christopherus
Mein Joch ist süss
meine Bürde ist leicht.

Osterkommunion 1937 - St. Clemens Süchteln

Osterkommunion 1937 - St. Clemens Süchteln

Osterkommunion 1937 - St. Clemens Süchteln
Wie Christus
durch die herrlich-
keit des Vaters 
von den Toten
auferstanden ist
so sollen auch wir 
in einem neuen 
Leben wandeln.

Osterkommunion 1936 - St. Clemens Süchteln

Osterkommunion 1936 - St. Clemens Süchteln

Osterkommunion 1936 - St. Clemens Süchteln
Gebet.
O Gott, von dem die heili-
begierden, die rech-
ten Ratschläge und die guten 
Werke kommen; gib deinen
Dienern jenen Frieden, den
die Welt nicht geben kann,
damit unsere Herzen deinen 
Geboten ergeben, und unsere
Tage von aller Feindesfurcht
befreit, unter deinem Schutze
friedlich seien.
Durch Christum unseren Herrn.
Amen.